>"Screaming" Jay Hawkins "I Put A Spell On You" und "Ole’ Man River"


>Bevor ich mich ueberhaupt nach Info ueber Jay umschaute, ahnte ich bereits, dass diese Stimme nicht fuer den Blues geboren war. Und tatsaechlich, bevor er zum Blues kam, versuchte sich Jay Hawkins am Operngesang. Der Erfolg blieb aber aus, was in den 50ern in den U.S.A. eigentlich vorauszusehen war, und Jay sang fortan den Blues (sozusagen). Die Oper steckte dem Mann wohl im Blut, denn er gab  immer wieder opernreife, z. T. auch makabere, Showeinlagen auf der Buehne.  In “I Put A Spell On You, ” z. B. nimmt der in Ohio (also nicht in Voodoo country, Louisiana) geborene Kuenstler wohl die Voodootradition des tiefen Suedens ein bisschen auf den Arm. 
Beim zweiten Clip von Jay handelt es sich nicht um einen Blues. Ich poste ihn aber trozdem um die Stimmgewaltigkeit des Saengers und seine Fingerfertigkeit am Piano zu illustrieren.

“Put A Spell On You” Hawkins’ bekanntestes Stueck.

“Old Man River” (ein bisschen anders als gewoehnlich). Typisch Screamin’ Jay eben.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s